Liebe Angelfreundin, lieber Angelfreund,

der Vorstand freut sich dich hiermit zu unseren

Vereinsvergnügen 2016 am

Samstag, den 12.03.2016 ab 19:00 Uhr im

Saal des Erbgerichts Eulowitz

einzuladen.

 

Der Einlass ist ab 18:30 Uhr geöffnet. Falls die Nachfrage die Kapazität des Saales übersteigt, weichen wir in die Turnhalle Obergurig aus.

Zur besseren Planung bitten wir euch um eine verbindliche Anmeldung mit einem Unkostenbeitrag von jeweils 15,00 € pro Mitglied und Partner und von 25,00 € pro Gast. Mit diesem Beitrag sind alle Speisen und Getränke sowie das Unterhaltungsprogramm frei und es entstehen keine weiteren Kosten, außer vielleicht Taxikosten.

Die Ausgabe der Eintrittskarten erfolgt während der Mitgliederversammlung am 08.01.2016.

Bitte überweist den entsprechenden Beitrag bis zum 06.01.2016 mit dem Betreff „Vereinsvergnügen 2016“ auf das bekannte Vereinskonto.

Alternativ könnt ihr die Karten auch bei der Mitgliederversammlung in bar zahlen.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und einen tollen Abend miteinander.

Petri Heil

 

Der Vorstand

Liebe Jugendangelfreunde,

für unsere letzte Veranstaltung in diesem Jahr werden wir wie bereits beim Jugendangelcamp in Rachlau besprochen eine kleine Planänderung vornehmen. Wir wollen mit Euch am 10.10.2015 gemeinsam den Bärwalder See erkunden. Dabei wollen wir den Schwerpunkt auf die Spinnangelei auf Hecht und Barsch legen. Wir empfehlen Euch dafür wegen der Spezifik des Gewässers Watstiefel oder eine Wathose mitbringen. Sofern Ihr so etwas nicht habt, fragt bitte in Eurem Bekannten- oder Freundeskreis nach. Ansonsten reicht eine Spinnangel mit den entsprechenden Kunstködern Eurer Wahl. Für diejenigen, die lieber den Friedfischen nachstellen wollen, werden wir eine zweite Gruppe bilden. Beim Angeln auf Friedfisch benötigt Ihr eine leichte Grund- oder Feederangel oder Wagglermontage, damit Ihr die notwendige Wurfweite erreicht. Um Verpflegung kümmert sich dieses Mal bitte jeder selbst. Aufgrund der Entfernung und der Art der Veranstaltung haben wir diesmal keine Möglichkeit, dies für die gesamte Gruppe abzusichern. Für  Ausrüstung, Köder sowie dem Wetter angepasste Kleidung ist wie gewohnt ebenfalls jeder selbst verantwortlich.

Treffpunkt ist 8.00 Uhr am Parkplatz Minitextil in Großpostwitz. Wir werden voraussichtlich zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr wieder zurück sein. Jeder wird nach Hause gebracht, so dass die Eltern Euch nicht holen müssen.

Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr Euch wie immer an Angelfreund Jörg Szewczyk (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

Na dann bis zum 10.10. !

Am 5. September trafen sich die Angelfreunde des  Angelsportverein 92 Großpostwitz/Obergurig  (ASV 92) und des Angelverein "Anglerglück" Bautzen e.V. zum gemeinsamen Turnierangeln auf der Spreeinsel in Obergurig. 
 
Unter dem vom Anglerverband "Elbflorenz" Dresden e.V. ausgeschriebenen Projekt  "Jugend - gemeinsam"  lud der ASV 92 die Vereinsjugend der Jugendgruppe des AV "Anglerglück Bautzen e.V. zum gemeinsamen Probe-Casting ein.
Foto: privat
 
 
Der Castingsport stellt die hohe Schule des Angelns dar. Es geht hierbei  um Präzision und zielgenaues Werfen mit einem genormten Gerät. Laut Wettkampfbestimmung wird ein tropfenförmiges Wurfgewicht oder eine künstliche Fliege entweder möglichst weit oder zielgenau geworfen. Die Weitwurfdisziplinen ähneln in ihrem Bewegungsablauf und der Belastung einigen Disziplinen der Leichtathletik (Schießsport, Diskuswerfen oder auch Speerwurf). Beim Castingsport trainieren und fördern die Teilnehmer  körperliche und geistige Eigenschaften wie Schnellkraft, Ausdauer, Reaktionsvermögen oder auch das räumliche Sehen. Wenn auch unter einigen Zuschauern die Bezeichnung "Trockenangeln" die Runde macht, so ist doch der Castingsport der Turniersport der Sportfischer und gewinnt zunehmend an Bedeutung als Breitensport.
Foto: privat
 
 
Die Jugendlichen beider Vereine verständigten sich darauf, nur 2 der 9 Disziplinen die es im Castingsport gibt auszuüben. Als erstes ging es mit Disziplin 4, dem Spinning Accuracy (Gewicht Ziel) los. Hier wird von jedem der 5 verschiedenen Startplätzen auf die dazugehörige Scheibe (10m, 12m, 14m, 16m, 18m) geworfen. Jeder Werfer hat je Scheibe 2 Würfe. Da sich die Jugend des Anglerglück Bautzen e.V. zum ersten mal dieser Aufgabe stellte, gab es von Seiten des AVS92 mit dem ehem. Kreismeister im Casting Hr. Thomas Rämsch professionelle Unterstützung. Waren die ersten Versuche noch nicht aufs Ziel orientiert, so gelang es später doch einem der Jungendlichen  sogar den Erwachsenen etwas vor zu machen. 
Foto: privat
 
 
Als nächstes Stand Disziplin 3 auf dem Plan, hierbei geht es mittels verschiedener Wurftechniken das 7,5g schwere Gewicht möglichst präzise auf das aufgespannte Arenbergtuch zu werfen. Auch hier war aller Anfang schwer, doch der Spaß stand an diesem Tag an erster Stelle. 
 
Nachdem sich die Jugendgruppen und auch die Betreuer und interessierte Erwachsenen eingeworfen hatten, stellten wir turnierähnliche Bedingungen her und schrieben, wie in den Wettkampfregeln festgelegt,  die erreichten Punkte mit. Ziel war nicht einen Gewinner, sondern viel mehr eine Übersicht der Leistungen zu ermitteln.  Zum Schluss ging Tim-Jamie Illgenstein (Jugend des AV Anglerglück) mit einem respektablen Vorsprung als Tagesbester vom Platz. 
Am Ende des Tages waren alle Beteiligten zufrieden und  die Jungangler vom Castingsport begeistert. Die jüngste Teilnehmerin Josephine (5 Jahre) konnte nicht genug bekommen und packte ihr Sportgerät als letzte ein, vielleicht sehen wir sie in paar Jahren auf einem Turnier wieder.
Das unter dem Anglerverband "Elbflorenz" Dresden e.V. stehende Projekt  "Jugend-gemeinsam" war an diesem Samstag ein voller Erfolg. Die Idee Jugendgruppen anderer Vereine zu gemeinsamen Veranstaltungen zu bewegen ist an diesem Wochen mehr als geglückt. Beide Vereine sind sich sicher, dass es nicht das letzte aufeinandertreffen der Jugendgruppen war. 
 
Text: Andreas Kasper
 

Die erste Schulwoche war vorüber und endlich ging es wieder ans Wasser. Als Höhepunkt des Angeljahres führte die Jugendgruppe des ASV92 Großpostwitz/ Obergurig das mittlerweile traditionelle Jugendangelcamp am Speicherbecken in Rachlau durch.

Freitag Nachmittag trafen sich alle vor Ort und nach dem Aufbau der Zelte wurden die Angelruten ausgebracht. Es dauerte nicht lange und Lisa konnte einen wunderschönen Karpfen landen. Das war wirklich ein gelungener Auftakt. Danach blieb es trotz vieler Versuche erstmal ruhig, zumindest die großen Fische waren etwas träge.
Aber auch das Angeln auf Plötze und Blei mit der Stipprute machte viel Spaß. Bastian konnte wieder einmal unter Beweis stellen, dass er der beste Barschangler in unserer Jugendgruppe ist. Etliche, dieser schönen Fische konnte er überlisten.

 

Weiterlesen: Jugendangelcamp 2015

Weitere Beiträge ...