Hallo an alle zukünftigen Petrijünger,

 

der ASV 92 Großpostwitz/Obergurig bietet Ihnen am 23./24. März und am 30./31. März 2019 den nächsten Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für den Fischereischein an.

 

Einige Informationen zum Ablauf:

Der Lehrgang umfasst 30 Stunden in den Fächern allgemeine und spezielle Fischkunde, Geräte-, Gewässer- und Gesetzeskunde sowie einer praktischen Unterweisung. Der Nachweis des Besuches der Unterrichtsstunden und die Vollendung des 14. Lebensjahres sind Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung.

Der Lehrgang wird jeweils sonnabends von 08.00 bis 17.00 Uhr und sonntags von 08.00 bis 15.00 Uhr an folgenden Terminen durchgeführt:

  • 23.03.2019 Gesetzeskunde, allgemeine Fischkunde
  • 24.03.2019 Gewässerkunde, allgemeine Fischkunde
  • 30.03.2019 spezielle Fischkunde
  • 31.03.2019 Gerätekunde und praktische Übung.

Die Prüfung wird durch die DEKRA abgenommen. Den Termin teilen wir Ihnen am zweiten Lehrgangswochenende mit.

Voraussetzung für die Lehrgangsdurchführung sind min. 14 Anmeldungen.

Der Lehrgang findet im Vereinshaus „Alte Wassermühle“ Obergurig statt. Eine Mittagsversorgung ist in der Gaststätte möglich.

Gelehrt wird auf der Grundlage des Heintges Lehr- und Lernsystems, des Sächsischen Fischereigesetzes und umfangreicher praktischer Erfahrungen. Das Lehrgangsmaterial von Heintges kann im Rahmen des Lehrgangs erworben werden.

Die Lehrgangsgebühr beträgt für:

- Erwachsene 80,- €

- Schüler v. 14 – 16 Jahren 50,- €

Die Lehrgangsgebühr ist zu Beginn des Lehrganges zu bezahlen. Ihre verbindliche Anmeldung nehmen Sie bitte auf Blatt 2 (verbleibt im Fachgeschäft) oder elektronisch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) vor. Bitte Antrag vollständig ausfüllen (Telefonnummer, e-mail). Ein Passbild und die Angabe der Laufzeit des Fischereischeines sind Voraussetzung für die Registratur zum Lehrgang bzw. zur Prüfung.

Das Anschreiben und den Antrag bitte genau durchlesen, danach Antrag ausgefüllt und mit Passbild versehen, an folgende Adresse senden:

Thomas Rämsch 
Am Hang 4a 
02625 Bautzen 
 

Weitere Informationen unter: www.ASV92.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Thomas Rämsch (0172/ 79 08 002).

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und wünschen Ihnen einen erfolgreichen Lehrgang.

Ihr

 

Lehrgangsleiter Thomas Rämsch und Team

Es war die letzte gemeinsame Veranstaltung in diesem Jahr und wir hatten uns noch einmal etwas ganz Besonderes vorgenommen. Unser Ziel war diesmal die Teichwirtschaft in Zschorna, die von der AVD Angel-Service GmbH betrieben wird. Als Unternehmen des Anglerverbandes kümmert sie sich vor allem um die Aufzucht von Fischen für unsere Vereinsgewässer. Auch die wichtigen Arbeiten der Gewässerpflege gehören zum Programm. Wir wollten uns also vor Ort direkt die Arbeit eines Fischereibetriebes erklären lassen, um zu erfahren, wo die Fische, die wir so gern angeln, eigentlich herkommen.

Vor Ort wurden wir sehr herzlich von Florian, einem Mitarbeiter empfangen. Er zeigte uns den Betrieb und die Teichanlagen sowie die vielfältigen Maschinen, die für die tägliche Arbeit am Gewässer und mit den Fischen erforderlich sind. Es war für uns sehr interessant und wir konnten dadurch einen guten Einblick in den schönen Beruf eines Fischers erlangen.

Natürlich wollten wir auch angeln. Und so durften wir im Anschluss am Mühlteich unsere Köder auslegen. Leider wollten die Fische zunächst nicht so recht beißen. Lediglich ein paar kleine Rotfedern ließen sich überlisten. Nach einem deftigen Mittagessen vom Grill, welches uns ebenfalls von unseren netten Gastgebern zubereitet wurde, wartete noch ein besonderes Highlight auf uns.

 

Da ja bei der langen Anreise jeder auch gern einen Fisch mit nach Hause nehmen wollte, durften wir in der Hälteranlage angeln, in welcher die Fische nach dem Abfischen aus den Teichen „zwischengelagert“ werden. Es ging nun Schlag auf Schlag. Jedes Kind fing seinen Karpfen, einer schöner als der andere und gegen 16.00 Uhr traten wir alle hoch zufrieden und glücklich den Heimweg an.

 

Ein großes Dankeschön geht an die Mitarbeiter der ADV Angelservice-Dresden GmbH, die uns dieses tolle Erlebnis ermöglichten. Ein weiterer Dank gilt den vielen Betreuern aus unserem Verein, die uns tatkräftig bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben.

Wir können nun auf ein sehr ereignisreiches Angeljahr in unserer Jugendgruppe zurückblicken und freuen uns schon wieder auf neue spannende Angeltouren in 2019.

Allen für den Rest des Jahres noch ein kräftiges Petri Heil!

J. Szewczyk

„Endlich Regen“ werden die meisten gedacht haben, als am Freitag den 24.08. die dunklen Wolken aufzogen.

Wir hätten es uns für unser jährliches Jugendangelcamp sicherlich etwas anders gewünscht, aber die Angler kommen letztlich mit jedem Wetter zurecht. Und so konnten wir uns trotz mäßiger Wetteraussichten über eine gute Teilnahme freuen. Immerhin 16 Kinder wollten mit uns gemeinsam ein paar schöne Stunden an unserem Hausgewässer, der Talsperre Rachlau, verbringen.

Schnell waren die Zelte aufgebaut und schon konnte es losgehen. Alle brachten voller Erwartung Ihre Angeln aus. Ob Mais, Made oder Tauwurm, alles wurde ausprobiert. Und tatsächlich, bald konnten die ersten Fänge gelandet werden. Vorrangig Blei und Plötze und ein paar Barsche, aber auch der eine oder andere Karpfen konnte gelandet werden.

Mit einem deftigen Abendbrot vom Grill und leckerem Brot und Brötchen von der Bäckerei Marx stärkten wir uns. Aufgrund der vorherigen langen Trockenheit konnte diesmal kein Lagerfeuer gemacht werden, dafür wurde umso länger geangelt. Bis in die Nacht hinein waren die Angelstellen gut besetzt.

Nach kurzer Nachtruhe ging es für viele bereits in den frühen Morgenstunden wieder ans Werk und erneut konnten viele, vorrangig kleinere Fische gefangen werden.

Nach dem Frühstück führten wir mit den Kindern einen gemeinsamen Wissenstest durch. Nicht nur theoretisches Wissen rund um unser Hobby und dessen Regeln  sondern auch praktische Fertigkeiten waren gefragt. Alle haben das super gemacht und konnten sich zum Schluss über ein paar kleine Preise freuen.

Trotz der einen oder anderen Dusche hatten wir ein paar schöne gemeinsame Stunden und freuen uns bereits auf die nächste Veranstaltung. Ein großer Dank gilt den vielen Helfern aus dem Verein, der Bäckerei Marx und dem Angelzentrum Bautzen für die tatkräftige Unterstützung. Ganz besonders möchten wir uns aber auch bei den Kindern für die zahlreiche Beteiligung und vor allem für die hervorragende Disziplin bedanken. Nur dadurch ist die Umsetzung solcher Veranstaltungen erst möglich.

Petri Heil!

J.Szewczyk